Deutscher Tierschutzbund

Trufa vom Tierschutzverein Arca sucht ein Zuhause

16.01.2019
Trufa befindet sich NICHT im Tierheim Mainz - Kontakinfo am Ende des Textes!

Gelocktes Fell, eine braune Halbmaske, die dieser jungen Dame ein unglaublich sympathisches Aussehen verleiht und der typische Wasserhund- Ausdruck: Trufa heißt diese Schönheit mit der klassischen Achtzigerjahre- Dauerwelle, die nun auf diesem Weg ein Zuhause sucht.

Trufa wurde, ganz klassisch, auf der Straße aufgesammelt. Eine tierliebe Frau entdeckte das kleine Hundemädchen in einer Seitengasse, wo Trufa wie ein Häuflein Elend in einer Ecke vor ein paar Mülltonnen saß. Die kleine Hündin machte einen verwirrten Eindruck, sie wusste nicht, wo sie sich befand und wie sie an diesen einsamen Ort gelangt war, doch sie hatte Glück im Unglück und wurde von ihrer Retterin auf direktem Weg in die örtliche Tierklinik gebracht. Dort wurde lediglich festgestellt, dass Trufa stark dehydriert und vermutlich deswegen so orientierungslos war, und dass sie, bis auf einen ordentlichen Schrecken, keinen Schaden davongetragen hatte.

Nun, mit knapp einem Jahr (Stand 01/2019), lebt Trufa in einer liebevollen Pflegefamilie und macht sich bereits ganz gut in Sachen “Kleines Hundeeinmaleins”. Unser lockiger Intelligenzbolzen entpuppt sich hier auch als echte Streberin- kein Intelligenzspiel ist ihr zu schwierig, keine Aufgabe zu anspruchsvoll. Trufa ist also eine perfekte Begleiterin für ebenso lernwillige Menschen, die Freude daran haben, geistig mit ihrem Vierbeiner zu arbeiten. Diese Beschäftigung für Nase, Ohr und Geist ist in Trufas Fall auch immens wichtig: Fräulein Neunmalklug stellt sich in der Nahrungskette nämlich ganz gerne mal über ihre Artgenossen und lässt die dominante Diva heraushängen. Dieses Problem lässt sich in ihrem Fall jedoch ganz ausgezeichnet über die Beschäftigung und geistige Auslastung kontrollieren- und mal ganz ehrlich: junge Damen haben eben auch mal zickige Phasen, nicht wahr?

Außerdem orientiert sich Trufa sehr stark an ihrer Bezugsperson, was die Arbeit mit ihr sehr erleichtert, jedoch dazu führt, dass sie (typisch Wasserhund) auch gerne ihr kleines Rudel beisammen hält und ungern aus den Augen verliert. Das bedeutet, dass sie zwar alleine bleiben kann, jedoch im neuen Zuhause behutsam herangeführt werden muss, um ihre Verlustängste zu überwinden.

Tja, und zu guter Letzt wurde bei unserem hübschen Mädchen eine angeborene, einseitige Hüftdysplasie diagnostiziert, die derzeit noch nicht operativ behandelt werden kann, da Trufa noch nicht vollständig ausgewachsen ist. Momentan heißt es also: abwarten und Tee trinken (es ist auch möglich, dass sich die HD verwächst) und ein gemächliches Tempo beim Gassigehen. Draußen ist vom übersteigerten Selbstbewusstsein übrigens nicht mehr allzu viel zu spüren- laute Geräusche, Autos und fremde Menschen schüchtern Trufa schnell ein und sie möchte so schnell wie möglich wieder ins sichere Zuhause…

Ein echtes Unikat mit Macken, jedoch auch ganz vielen wundervollen Charaktereigenschaften sucht nun das perfekte “Match made in heaven”. Hundeerfahrene Zweibeiner, die genug Herz und Verstand haben, diese noch etwas komplizierte Lockenbraut ganz auf ihre Seite zu bringen, werden am Ende eines sicherlich anstrengenden, jedoch extrem spannenden Weges eine Begleiterin ihr Eigen nennen, die an Loyalität nicht zu übertreffen ist. Na, Lust auf ein bisschen Gehirnjogging mit Prinzessin Trufa? Dann nichts wie ran ans Telefon! Einem ersten Kennenlernen steht nichts im Wege…

Kontakt:

Marion Wissel m.wissel(at)tierschutzverein-arca.de
Telefon: +49(0) 6131/5545299 


Kontakt

Tierschutzverein Mainz
und Umgebung e.V.
und Tierheim Mainz

Zwerchallee 13-15 / 55120 Mainz
Tel.: 06131- 68 70 66
Fax: 06131- 62 59 79
E-Mail: info(at)thmainz.de

Vermittlungszeiten:
Montag, Mittwoch, Samstag 14:30 Uhr - 17:00 Uhr

Büro- und Telefonzeiten
:
Montag - Freitag 10 Uhr - 12 Uhr und 15 Uhr - 17 Uhr

 

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN