Deutscher Tierschutzbund

Kurzbericht von der Jahreshauptversammlung

10.10.2021

Am 08.10.2021 konnte endlich wieder eine ordentliche Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins Mainz und Umgebung e. V. durchgeführt werden.  Im Jahre 2019 ist die Versammlung der Corona Pandemie und den damit verbundenen Auflagen zum Opfer gefallen.

Sehr viele Mitglieder kamen diesmal zur Jahreshauptversammlung im neuen Bürgerhaus in Hechtsheim.

Nachdem durch den großen Andrang und durch den Mehraufwand durch Impfkontrollen die Versammlung mit 40 Minuten Verspätung beginnen konnte, wurden von der Vorsitzenden Christine Plank 217 Mitglieder begrüßt.

Die fristgerechte und satzungsgemäße Einladung und die Beschlussfähigkeit wurden festgestellt. Die Tagesordnung wurde um 2 fristgerecht eingegangene Anträge erweitert und von den anwesenden Mitgliedern bestätigt.

Im darauf folgenden Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden für die Jahre 2019 und 2020 wurde vom Tierheim und den Tieren, den Bauprojekten, Entwicklungen der Tierbestände, Personalentwicklungen, Mitgliederzahlen des Tierschutzvereins etc. berichtet.

Ergänzt wurde der Bericht von David Nierhoff und Stefan Weisbach die über die vielfältigen Aktivitäten wie Infostände, Spendenaktionen, Social Media Auftritten, Tierheim Kalender und noch vieles mehr informierten.

Von Frau Plank wurde daraufhin über die Bewältigung der Corona Krise, die uns und das Tierheim – wie eben alle – überrascht und vor viele Herausforderungen gestellt hat, umfassend informiert. Hier hat die Gesundheit der Mitarbeiter immer über allem gestanden, denn ohne unsere Mitarbeiter ist die Versorgung unserer Tiere nicht möglich. Deshalb mussten viele Abstriche für ehrenamtliche Helfer, Besucher und Interessenten in Kauf genommen werden, um das große Ganze nicht zu gefährden! Aber wir haben alles in guter Teamarbeit gemeistert und um die Vorsitzende wörtlich zu zitieren: „Wir können auch Krise!“

Anschließend erinnerte Frau Plank an den langjährigen Vorsitzenden Horst Stauffer, der im April 2020 verstarb. Die Mitglieder gedachten dem Ehrenmitglied Horst Stauffer, dem der Verein und die Tiere so viel zu verdanken haben, in einer Schweigeminute.

Im folgenden Kassenbericht für die Jahre 2019 und 2020 konnte die Schatzmeisterin Michaela Schuster für das Jahr 2019 einen beachtlichen Gewinn und für das Jahr 2020  eine dicke schwarze Null, trotz Corona bedingter Ausfälle der Veranstaltungen, präsentieren. Eine wirklich beachtliche Bilanz in Zeiten, wo es in vielen Tierschutzvereinen um das nackte Überleben geht.

Der Star des Abends „Chewbacca“ , ein kleines Zicklein, das von einem Mitglied gerade aufgepäppelt wird und deshalb dabei war, sah das ganz anders und hat sich. „meckernd“ zu Wort gemeldet: „Ich habe HUNGER!“ Dem wurde natürlich Rechnung getragen…

Der Bericht der Kassenprüfer war ebenfalls rundherum positiv, so dass die Kassenprüfer auch direkt die Entlastung des Vorstandes für beide Geschäftsjahre empfohlen haben.

In der Aussprache über die Berichte hatten die Mitglieder die Möglichkeit, Fragen zu stellen und haben dies auch ausführlich genutzt. Alle Fragen wurden beantwortet und einige lebhaft diskutiert.

Der Vorstand wurde anschließend einstimmig entlastet.

Danach stand die Neuwahl des kompletten Vorstands an

Zur Wahlleiterin wurde einstimmig Frau Dr. Gabriele von Gärtner gewählt.

Für das Amt der/ des Vorsitzende/n stellten sich Christine Plank und Stefan Weisbach zur Wahl.

Zunächst stellten sich beide vor.

Anschließend wurden viele Fragen aus den Reihen der Mitglieder gestellt und beantwortet, bis es dann zur Abstimmung kommen konnte.

Die von vielen langersehnte Pause wurde von der souveränen Wahlleiterin Frau Dr. von Gärtner und ihrem Helferteam zur Auszählung der Wahlzettel genutzt. Nachdem alle wieder Platz genommen hatten, stand die neue und alte Vorsitzende fest – Christine Plank hat das Vertrauen der Mitglieder erneut erhalten.

Die weitere Wahl ergab folgendes Ergebnis

1. Stellvertretender Vorsitzender: Andreas Behne
2. Stellvertretender Vorsitzender: Tobias Kappesser
Schatzmeisterin: Michaela Schuster
Schriftführer: David Nierhoff

Als Kassenprüfer wurde erneut Guido Tenbrock und als neue Kassenprüferin Maria Schwer gewählt.

Abschließend folgte noch der Punkt „Sonstiges“, der sich mit den eingereichten Anträgen beschäftigte – zu diesem Zeitpunkt hatten schon viele Mitglieder wegen der späten Stunde die Versammlung verlassen.

Ein Antrag ging um eine Möglichkeit, die mittlerweile stark befahrene Zwerchallee für Mensch und Tier sicher zu überqueren. Hier soll der Vorstand bei der Stadt Mainz vorstellig werden. David Nierhoff konnte berichten, dass er hier schon tätig geworden ist und beantragt hat, die frühere Ampelanlage zwischen Wohnsiedlung und Tierheim wieder zu aktivieren – eine Antwort der Stadt Mainz steht noch aus.

Der 2.  Antrag, in dem es um die eventuelle Wahl von Beisitzern ging, wurde vom Antragsteller angesichts der späten Stunde zurückgezogen, um ihn eventuell zur nächsten Mitgliederversammlung erneut zu stellen.

Gegen 23.00 Uhr konnte diese Mammut-Jahreshauptversammlung beendet werden.

Wir danken den Mitgliedern für ihr Interesse und Ihr Vertrauen und für Ihr Durchhaltevermögen

Der Vorstand des Tierschutzvereins Mainz und Umgebung e.V.

Christine Plank • Andreas Behne • Tobias Kappesser • Michaela Schuster • David Nierhoff

 

 


Kontakt

Tierschutzverein Mainz
und Umgebung e.V.
und Tierheim Mainz

Zwerchallee 13-15 / 55120 Mainz
Tel.: 06131- 68 70 66
Fax: 06131- 62 59 79
E-Mail: info(at)thmainz.de

Vermittlungszeiten:
Vermittlungen zur Zeit nur nach vorheriger Terminabsprache!

Büro- und Telefonzeiten
:
Montag - Freitag 10 Uhr - 12 Uhr und 15 Uhr - 17 Uhr

Bitte beachten Sie die Hygienevorschriften!

Ein Besuch des Tierheimes ist leider bis auf weiteres nicht möglich.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN