Deutscher Tierschutzbund

Jade vom Tierschutzverein Arca sucht ein Zuhause

16.01.2019
Jade befindet sich NICHT im Tierheim Mainz - Kontakinfo am Ende des Textes!

Eine Situation, die man als Tierschützer in Südeuropa immer wieder erlebt, ist, dass man nach dem Spaziergang mit den Hunden mit mehr Vierbeinern nach Hause kommt, als man beim Aufbruch bei sich hatte. Dort, wo es viele Straßenhunde gibt, begegnen den Freiwilligen auch frisch ausgesetzte Hunde, die Anschluss suchen, und es braucht viel Distanz und Härte, um dann jedes Mal aufs Neue Nein zu sagen und sich abzuwenden. Oft genug müssen die Tierschützer genau so handeln, sie werden nie alle Hunde retten können, solange sich die Gesetzgebung nicht ändert und die Menschen ihre Einstellung zu ihren Haustieren nicht überdenken, aber unsere Partner versuchen alles, um so viele Hunde und Katzen vor dem Leben (und dem Tod) auf der Straße zu bewahren. 

Coral und Jade folgten einem der Freiwilligen der ArcoNatura, als dieser mit seinen Vierbeinern spazieren war, aber sie trauten sich nicht, wirklich nahe zu kommen oder dem Tierschützer bis nach Hause nachzulaufen. Der erfahrene Tierretter rief Freunde an und man versuchte mit vereinten Kräften die beiden Yorkshire-Mix-Mädchen einzufangen, aber die kleinen, flinken Hündinnen entkamen immer wieder. Also kehrte unser Partner am nächsten Tag bewaffnet mit viel Geduld und den Taschen voller Kekse zurück in den Park, um sein Glück erneut zu versuchen. Glücklicherweise waren Jade und Coral tatsächlich noch in der Nähe und witterten die leckeren Mitbringsel. Es dauerte lange, bis sich die beiden Prinzessinnen endlich entschieden, sich ihrem neuen Freund zu nähern, und noch länger, bis es gelang, beide in Ruhe ins Auto zu verfrachten, aber jetzt sind Coral und Jade in der Sicherheit des Tierheims. 

Der erste medizinische Check zeigte, dass unsere hübschen Neuzugänge noch sehr jung sind, beide wurden von den Tierärzten auf ein Jahr (Stand 11/2018) geschätzt. Ob Jade und Coral vielleicht sogar Schwestern sind, die gemeinsam ausgesetzt wurden, werden wir wohl nie erfahren. 

Coral und Jade sind ruhige und sehr liebe Mädchen, allerdings ist das Leben im Tierheim für sie schon eine echte Herausforderung. Die ersten Tage zeigten sich die anhänglichen Terrierdamen sehr ängstlich und beeindruckt von der Geräuschkulisse in der ArcoNatura. Langsam haben sie sich an den täglichen Rhythmus gewöhnt und auch neue Freunde gefunden, aber wir wären trotzdem alle froh, die Mini-Hundchen baldmöglichst in einem richtigen Zuhause zu wissen. Der Winter kommt, und mit ihm auch lange, kalte Nächte. Schoßhündchen wie Jade und Coral gehören in so einer unwirtlichen Zeit nicht in einen Zwinger, sondern in warme, weiche Kuschelkörbchen.  

Unsere beiden Findlinge wünschen sich Familien (oder vielleicht sogar nur EINE Familie?), die ihnen die Zeit geben, anzukommen und die Welt in ihrem Tempo zu erkunden. Jade und Coral sind neugierig und noch sehr jung, sie werden bestimmt noch richtig lustige Forscher und Eroberer, aber sie müssen erst ihre Erfahrungen vergessen und lernen, dass Menschen es auch richtig gut mit ihnen meinen können. Humor, Geduld, Liebe und ein schöner Rückzugsplatz, von dem aus die kleinen Grazien erst einmal in Ruhe beobachten können, was das neue Leben so bereithält, mehr braucht es bestimmt nicht, um aus einem kleinen Angsthäschen schon bald einen richtigen Terrier zu basteln, forsch, intelligent und mit viel Lebensfreude. 

Kontakt:

Marion Wissel m.wissel(at)tierschutzverein-arca.de
Telefon: +49(0) 6131/5545299 


Kontakt

Tierschutzverein Mainz
und Umgebung e.V.
und Tierheim Mainz

Zwerchallee 13-15 / 55120 Mainz
Tel.: 06131- 68 70 66
Fax: 06131- 62 59 79
E-Mail: info(at)thmainz.de

Vermittlungszeiten:
Montag, Mittwoch, Samstag 14:30 Uhr - 17:00 Uhr

Büro- und Telefonzeiten
:
Montag - Freitag 10 Uhr - 12 Uhr und 15 Uhr - 17 Uhr

 

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN