Deutscher Tierschutzbund

In Briefkasten geworfen - Hamster stirbt

17.12.2019

Frohe Weihnachten liebe Community !

Wir hoffen ihr habt alle einen ruhigen und besinnlichen Abend verbracht.

Wir haben lange überlegt ob wir dieses Drama an den doch so fröhlichen und besinnlichen Feiertagen veröffentlichen sollen.

‼️ JA, WIR TUN ES ‼️ 
‼️ Genau das sind wir nämlich dem kleinen Mann schuldig ‼️ RIP ‼️

Montag Vormittag, sicherlich freut sich jeder auf ein ruhiges und besinnliches Fest im Kreise seiner Lieben. Auch wir Pfleger natürlich, die letzten Vorbereitungen um auch unseren Bewohnern ein schönes Fest zu bescheren wurden gemacht, Leckerschen sortiert usw.... 
Das letzte mal vor Weihnachten die Post aus dem Briefkasten holen und dann kommt das blanke ENTSETZEN, FASSUNGSLOSIGKEIT, purer HASS.....

Ein gewissenloser Mensch, wobei man sowas nicht mehr als Mensch bezeichnen sollte!, eher empathielose, abartige Kreatur (sorry wegen der Ausdrucksform), hat uns einen Hamsterbub in einer Plastiktüte in den Briefkasten geworfen. Wie lange der Kleine da drin war, können wir nicht sagen, sonntags ist ja das Büro nicht besetzt. 
Der Kleine war eisig kalt, zu schwach um die Äuglein zu öffnen , kaum noch hörbarer Herzschlag, hat aber noch ganz schwach geatmet.
Wir haben sofort das gesamte Notfallprogramm durchgezogen um das kleine Leben zu retten. Wir haben den ganzen Tag um sein Leben gekämpft, von Infusionen bis Inkubator, wir haben gekämpft. Am Nachmittag hat er das erste mal die Augen geöffnet, der kleine „Miracolo“ (Übersetzung: Wunder) wollte LEBEN und hat mit uns gekämpft. Unser Zorn, Hass und Fassungslosigkeit waren erstmal zurück gestellt und wir alle glaubten jetzt an ein Weihnachtswunder... es war alles vorbereitet für eine 24h Versorgung. 
Dann der große Schock, dem Kleinen ging es wieder schlechter und so sind wir noch abends zu unser TÄ gefahren.
Wir haben so gekämpft und konnten ihm nicht mehr helfen. Das einzigste was wir für die kleine Seele noch tun konnten, war ihn in Würde und geliebt gehen zu lassen. 
Er hatte wahrscheinlich von dem „durchquetschen“ in den engen Briefkastenschlitz noch einige Serienfrakturen erlitten.
Wir sind alle sehr traurig das wir nicht mehr für ihn tun konnten und können nicht verstehen wie am „Fest der Liebe“ Menschen so skrupellos mit Leben umgehen können. Wir haben alle nur EINS!

Ein „großes Danke “ an die empathielose Kreatur die unser Fest der Liebe völlig ruiniert hat. 

Wir wollen eigentlich als Tierschützer keinem was schlechtes wünschen, das ist nicht unsere Art, aber hier hoffen wir sehr auf Karma ! Hoffentlich bekommst „DU“ alles doppelt und dreifach zurück, wahrscheinlich hast „DU“ auch noch deinem Kind das Haustier genommen und warum? hat er Dreck gemacht, war er im Weg weil „DU“ in den besinnlichen Weihnachtsurlaub starten wolltest? Wir hoffen dein Fest der Liebe wird durch dein schlechtes Gewissen überschattet! Von uns auch gerne ein ein Leben lang. „DU“ hast ein Leben auf dem Gewissen! 

Und nochmal für „solche Menschen“, das Tierheim nimmt keine Abgabegebühren, gerade aus dem Grund damit sowas nicht passiert !!!! Auch ist das Tierheim zb für die Feuerwehr 24 Stunden zugänglich, dh der Kleine hätte es überlebt !!! Eine Kiste vor der Tierheimtür, ein Hinweis am Briefkasten hätte auch sein Leben retten können! 

Vielleicht kennt den Kleinen ja sogar jemand, vielleicht ist jemanden was komisches aufgefallen oder hat was gesehen? 
Wir sind um jeden Hinweis dankbar, natürlich gerne auch anonym!

Und für dich: Karma hat kein Ablaufdatum !!! Jeder bekommt was er verdient !!! 

Liebe Community, bitte teilt den Post so oft es geht! Sowas darf es in Mainz nicht mehr geben ! 

Für alle, die die Ausdrucksweise in dem Post so nicht in Ordnung fanden.... 
Es ist für uns eine Herzensangelegenheit, der Kleine wollte leben ! 

Wir hoffen inständig das dieses Vergehen groß in den Medien kommt, das sind wir dem kleinen Miracolo einfach schuldig ! 

❤️ RUN FREE kleiner Miracolo ❤️




Kontakt

Tierschutzverein Mainz
und Umgebung e.V.
und Tierheim Mainz

Zwerchallee 13-15 / 55120 Mainz
Tel.: 06131- 68 70 66
Fax: 06131- 62 59 79
E-Mail: info(at)thmainz.de

Vermittlungszeiten:
Montag, Mittwoch, Samstag 14:30 Uhr - 17:00 Uhr

Büro- und Telefonzeiten
:
Montag - Freitag 10 Uhr - 12 Uhr und 15 Uhr - 17 Uhr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN