Deutscher Tierschutzbund

Bericht vom Rosenmontagszug 2018

13.02.2018

Es hat sich mittlerweile rumgesprochen, dass die Mainzer Tierschutznarren am Rosenmontag immer mächtig Spaß haben und mächtig Spaß machen.  So war es kein Wunder, dass wir zum diesjährigen Rosenmontagszug 50! Tierschutznarren auf die Gass bekommen haben und so eine große Truppe waren, die so leicht keiner übersehen konnte.

Unterstützung vom Leo-Club Wiesbaden, der Lions Club Jugend, die sich auch schon sehr für das Tierheim engagiert haben, hatten wir auch noch dabei, und so konnten neben den „Tierheimtieren“ wie Hund, Katze, Maus & Co. auch noch Löwen den Mainzer Rosenmontagszug unsicher machen.

Wieder direkt hinter dem Komittee-Wagen des MCC (dessen Pferde aus Pappmaché sind, was wir sehr begrüßen) ging es pünktlich los.

Schon direkt am Anfang der Zugstrecke waren wir so überwältigt von der tollen Stimmung der Zuschauer, dass wir sehr großzügig unser Wurfmaterial verteilt haben und später nur noch wenig hatten. So haben wir dann einfach die Wiederholungsrate der Helau -Rufe erhöht. Unsere Stofftiere haben wir sehr gerne den vielen „Nachwuchs-Narren“ unter den Zuschauern direkt in die Hand gedrückt - leuchtende Kinderaugen waren der Dank dafür - das werden sicher die Tierschützer der Zukunft. Vielen Dank an unser Mitglied Nathalie, die die Wurfmaterialien besorgt hat - beim nächsten Mal müssen wir uns wieder besser einteilen.

Auf der Bauhofstraße bekamen wir mit einer  Konfettikanone einen Salut geschossen, auf der großen Langgasse wurden wir von Radio Rockland herzlich begrüßt und bedankten uns artig mit einem kräftig donnernden Helau.

Am Theater schallte uns von der Ehrentribüne ein 3 fach herzliches Helau entgegen, dass wir aus vollen Lungen erwidert haben.

Entlang der Zugstrecke wurden wir wieder öfters sehr herzlich gegrüßt: "Ich habe 2 Katzen von Euch", "Schön dass Ihr dabei seid", "Nächste Woche komme ich mal wieder vorbei", und und und - Die Mainzer haben sich schon voll dran gewöhnt, dass ihr Tierheim beim Rosenmontagszug mit marschiert - Wahnsinn!

Am Schillerplatz wurden wir dann nochmal extra vom Moderator erwähnt und auch unsere alltägliche Arbeit wurde gelobt - das ging runter wie Öl!

Und so ging es bei bestem Wetter auf die Schlussgerade und auch dieses Jahr kam von den Teilnehmern wieder nur: Oh wie schade, schon vorbei. Auch die neuen Tierschutznarren waren total überrascht, wie schnell so ein Rosenmontagszug vorbei geht und wie wenig anstrengend das ist. Das traditionelle Beisammenstehen und den restlichen Zugteilnehmern zuzujubeln hat auch dieses Jahr wieder großen Spaß gemacht.

Und nach dem Rosenmontag ist vor dem Rosenmontag, es kamen direkt schon einige Ideen für die nächste Kampagne auf - es bleibt also weiter spannend um die Tierschutznarren!

Wir danken allen „alten“ und „neuen“ Tierschutznarren für Euer Engagement und freuen uns schon darauf, mit Euch die nächste Kampagne erfolgreich zu bestreiten! Es hat wieder riesig Spaß gemacht mit Euch allen das Tierheim zu repräsentieren und auf uns aufmerksam zu machen - dies ist uns wieder erfolgreich gelungen.

Zu guter Letzt möchten wir noch unserem Gastgeber, dem MCC danken, dass er uns jetzt schon im 5. Jahr wieder mit auf den traditionsreichen Rosenmontagszug genommen hat.

Wir machen das wie es sich für Fassenachter gehört mit einem dreifach donnernden HELAU, HELAU, HELAU! Und als Tierschutznarren mit HELAU MIAU HELAU WAU WAU!

 

 


Kontakt

Tierschutzverein Mainz
und Umgebung e.V.
und Tierheim Mainz

Zwerchallee 13-15 / 55120 Mainz
Tel.: 06131- 68 70 66
Fax: 06131- 62 59 79
E-Mail: info(at)thmainz.de

Vermittlungszeiten:
Montag, Mittwoch, Samstag 14:30 Uhr - 17:00 Uhr

Büro- und Telefonzeiten
:
Montag - Freitag 10 Uhr - 12 Uhr und 15 Uhr - 17 Uhr

 

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN